Porsche Taycan Cross Turismo (2020)

Technologie der Zukunft von Porsche – der Taycan Cross Turismo (2020)

Porsche testet aktuell nicht nur die Technologie der Zukunft, sondern auch das neue Serienmodell Taycan Sport Turismo, welches wahrscheinlich ab 2020 erhältlich sein wird. Erstmals wurde das Elektroauto öffentlich anlässlich der Messe „Genfer Autosalon 2018“ präsentiert.


Porsche Taycan Cross Turismo (2020) – Kombiversion des E-Sportwagens

Automobilbauer Porsche hat offiziell die Einführung des Modells Taycan Sport Turismo (2020) bestätigt. Wie die Coupé-Varianten ist der Porsche Taycan Cross Turismo mit einer eigenen Elektroplattform ausgestattet. Pro Achse ist der Elektrosportler mit einem kontinuierlich erregten Elektromotor bestückt. Die beiden leistungsfähigen E-Motoren erreichen zusammen eine Leistung von 600 PS. Diese Leistung wird mittels Torque Vectoring auf die vier Räder übertragen. Hersteller Porsche bezeichnet das brandneue Modell als „Lifestyle-CUV“. Die Reichweite des Fahrzeugs soll ungefähr 500 Kilometer betragen. Laut Hersteller-Angaben beschleunigt der Porsche Taycan Cross Turismo (2020) in ungefähr 3,5 Sekunden von 0 auf 100 Km/h. Tempo 200 km/h erreicht der Cross Turismo nach circa 12 Sekunden Beschleunigung.


Technologie der Zukunft auch im Innenraum

Auch der Innenraum vom brandneuen Porsche Taycan Cross Turismo (2020) ist mit Technologie der Zukunft ausgestattet. Die Kabine ist mit dem mittlerweile serienreifen Infotainmentsystem „Smart-Cabin“ ausgestattet. Die Besonderheit daran ist, dass es oberhalb der Konsole mit einem Doppel-Display bestückt ist. Das linke Display ist für die Funktionen Musik, Navigation, etc. zuständig. Über den rechten Bildschirm verwaltet der Fahrer weitere Inhalte. Eine weitere Innovation ist, dass dieses zu 100 % digitale Display vollkommen frei konfigurierbar ist und ohne Abdeckung auskommt. Die mittlere Konsole im Cockpit vom Porsche Taycan Cross Turismo (2020) steigt zum Armaturenbrett ansteigend und ist weder mit Knöpfen oder Schaltern bestückt. Zudem ist im Cockpit des Porsche Taycan Cross Turismo (2020) ein weiteres Display verbaut. Laut eigenen Angaben arbeitet Porsche aktuell an der Weiterentwicklung der Fahrzeugsteuerung via Eye-Tracking.


Porsche arbeitet weiter an der Entwicklung von Technologien der Zukunft

Porsche arbeitet darüber hinaus weiter an der Entwicklung innovativer Technologien. Stellvertretend für diese Innovationen sollen an dieser Stelle Sport-Chrono-Steuerung via Lenkrad sowie die Bereiche Energie, Drive, Performance, Connect und Eye-Tracking genannt werden. Bei Eye-Tracking werden vom Fahrer gerade betrachtete Anzeigen hervorgehoben, andere weichen unauffällig nach hinten zurück. Der Porsche Taycan Cross Turismo (2020) ist nicht mit dieser Technologie der Zukunft ausgestattet, sie soll erst später kommen.


Innenraum vom Porsche Taycan Cross Turismo (2020)

Mit einer Länge von 4,95 Metern ist der Porsche Taycan Cross Turismo (2020) kein kleines Auto. Die Optik wirkt ein wenig gedrungener als die des aktuellen Reise-Porsche. Dank der Ausstattung mit innovativer E-Antriebstechnik bietet das Fahrzeug dennoch etwas mehr Platz für Passagiere und deren Reisegepäck. Die größere Höhe erweist sich als vorteilhaft beim Beladen sowie beim Einsteigen und Aussteigen. Der Kofferraum ist mit Karbon verkleidet und mit einer großen Heckklappe bestückt. Auf einem ausklappbaren Trägerrahmen des Conzept-Porsche erwartet den stolzen Eigentümer eine Drohne.


Porsche Taycan Cross Turismo (2020) – ein im Innern realistisch ausgestattetes Fahrzeug

Der Innenraum vom Cross Turismo macht einen deutlich realistischeren Eindruck als die bis dato vorgestellten Modelle Mission E. Es wirkt auf den Betrachter wie ein fortschrittliches, zukünftiges Porsche-Interieur mit kräftiger Mittelkonsole und einem durchgehenden, klar strukturierten Armaturenbrett. Die wichtigsten Informationen, mit Ausnahme der Motordrehzahl, werden dem Fahrer vom Taycan Cross Turismo wie beim legendären Porsche 911 durch links und rechts übers Lenkrad überstehende digitale Instrumente angezeigt. Den Drehzahlanzeigeplatz hat beim Porsche Taycan Cross Turismo (2020) die Reichweitenanzeige eingenommen. Per Knopfdruck lässt sich die Bodenfreiheit des E-Autos kinderleicht um fünf Zentimeter erhöhen. Über die gesamte Breite des Beifahrersitzes erstreckt sich ein weiterer Bildschirm.


Porsche Technologie der Zukunft – Touchdisplays fungieren als Fensterheber

Auf Wunsch bietet Porsche die Viersitzer-Version mit zwei separaten Rücksitzen auch für die Serien-Variante an. Zwischen den beiden hinteren Einzelsitzen können induktiv Smartphones aufgeladen werden. Brandneu im Cross Turismo (2020) sind die in die Türvertäfelung integrierten kleinen Touchdisplays. Mit Technologie der Zukunft lassen sich die Sitzhöhe einstellen, die Fensterheber bedienen und weitere Komfortfunktionen bequem steuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.