Neuigkeiten über Mercedes

Mercedes setzt in Zukunft voll auf Elektro und Hybrid

Mercedes hat auf dem diesjährigen Genfer Autosalon groß aufgetrumpft und seine Pläne für die Zukunft offenbart. Neben der Auffrischung von dem CLA Shooting Brake und dem GLC wurden auch neue Produkte wie der GT-R Roadster vorgestellt. Dazu dürfen Fans der beliebten Marke auch auf die neue V-Klasse gespannt sein, die neue Maßstäbe im Bereich der E-Mobilität setzen soll..

In Zukunft wird Mercedes verstärkt den Hybridantrieb einsetzen. Die Kombination aus Verbrennunngsmotor und Elektromotor soll bereits ab dem Jahr 2020 in rund 100 Modellen zum Einsatz kommen, was nahezu der gesamten Flotte entspricht. Weiterhin sollen rund 50 Modelle ab 2020 als Plug-In-Hybride verfügbar sein. Schneller geht es bei der Kompaktklasse. Die Modelle der A-Reihe und B-Reihe sollen bereits in diesem Jahr mit Hybridantrieben ausgestattet werden und zwar als Benziner und als Diesel. Bei einem geringen CO2 Ausstoß von weniger als 50 g, kommen die Hybride auf rund 200 PS Motorleistung. Für das zweite Halbjahr 2019 sollen rund 100 Kilometer elektrisch zurückgelegt werden können. Dabei soll diese neue Technologie zuerst im GLE genutzt werden.

Neues Gewandt für den GLC

Dem schon jetzt sehr beliebten Mercedes GLC hat der Automobilkonzern eine ordentliche Blutauffrischung verpasst. Schon heute ist der SUV, der aus dem Vorgängermodell GLK hervorgegangen ist, enorm erfolgreich, was über 1,5 Millionen Exemplare seit der Einführung des GLC belegen. Insbesondere die individuellen Ausstattungsmöglichkeiten sorgen dafür, dass das Fahrzeug sowohl in China als auch Europa sehr gefragt ist. Insgesamt zeigt sich der GLC der Zukunft noch eleganter. Doch nicht nur äußerlich vollzieht der SUV einen Wandel, Innen bekommt er ein noch größeres Touch-Display. Dazu wird ein Plug-In-Hybrid mit einer Reichweite von 50 km eingesetzt.

Eine Neuauflage gibt es auch vom Mercedes CLA. Das kompakte Coupé konnte ebenfalls seit seiner Einführung mit mehr als 750.000 verkauften Modellen eine beeindruckende Erfolgsgeschichte schreiben. Der neue CLA wird noch größer, noch ansehnlicher und auch noch ein bisschen praktischer. Hinten finden in dem CLA jetzt auch Menschen mit einer Größe von 1,80 m und mehr bequem Platz. Auch der Kofferraum ist geräumiger geworden, so dass man hier auch einen Kinderwagen verstauen kann. Damit zeigt sich das kleine Coupé sehr groß. Zahlreiche Motorisierungen stehen zur Auswahl bis hin zur 360 PS Variante als A 35 AMG.

Bis zu 400 km rein elektrisch zurücklegen

Absolut familientauglich ist der EQV der Zukunft. Dank neuer Technologie kommt die elektrifizierte V-Klasse auf rund 400 km Reichweite. Innerhalb von 15 Minuten können mittels Schnelllader wieder 100 km Reichweite aufgetankt werden. An einer herkömmlichen 11 kWh Steckdose beträgt die Ladezeit circa 10 Stunden. Mit der Kapazität ist der EQV in Zukunft absolut langstreckentauglich. Gleichzeitig steht er dem klassischen Mercedes Van auch im Raumangebot in nichts nach. Klug wurde die 100-kWh-Batterie im Unterboden verbaut, so dass das Kofferraumvolumen nicht darunter leiden musste. Die futuristische Front mit Lichtbändern ist übrigens das Erkennungsmerkmal der neuen V-Klasse.

Sportlich unterwegs mit dem GT-R Roadster

Neue Produkte auf der ganzen Linie zeigt Mercedes, insbesondere mit dem GT-R Roadster. Das Cabrio kommt mit rund 585 PS Leistung daher. In der Spitze bringt es das Traumauto der Zukunft auf 317 km/h. Allerdings ist das Angebot begrenzt, denn es wird nur 750 Einheiten von dem GT-R Roadster geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.