Lamborghini Aventador SVJ Roadster (2019)

Wenn es ein Roadster ohne Dach sein soll, kann es nur ein Lamborghini Aventador SVJ sein.
Natürlich ist ein Sportwagen immer eine Preisfrage, erst recht ein Cabrio. Klammert man diese einmal aus, so kommt der Autoliebhaber um den Lamborghini Aventador SVJ nicht herum. Kaum ein Sportwagen bietet mehr PS, und lässt auf der Autobahn alles stehen. Die ganze Karosse verpackt in einer hinreißenden Optik, einfach ein Design-Erlebnis.


Eine Rakete auf Rädern
So könnten Liebhaber den Lamborghini Aventador SVJ als Roadster bezeichnen. Immerhin verfügt der Lambo über atemberaubende Fähigkeiten im Bereich der Technologie. Mit einer Leistung von sage und schreibe 770 PS ist dieses Geschoss bis zu 350 km/h schnell.
Auf dem Genfer Autosalon feiert das Lamborghini Cabriolet 2019 seine Weltpremiere, als eines der schnellsten Sportwagen, mit einer Spitzen-Technologie.


Der Lamborghini Aventador SVJ ist das Prunkstück der Italiener. So scheint es auch tatsächlich Kunden zu geben, die so einen Sportwagen gerne ohne festes Dach genießen möchten. Genau für diese Klientel bietet Lamborghini jetzt auf dem Autosalon in Genf den Aventador SVJ an. Von diesem offenen Sportwagen sollen lediglich nur 800 Exemplare gefertigt werden.


Wer sich als rasanter Fahrer und Liebhaber teurer und schneller Autos betrachtet, dürfte auf der diesjährigen Automesse (07. bis 14. März) in Genf am Stand von Lamborghini genau richtig sein. Dort wartet kein geringerer als der Lamborghini Aventador SVJ ohne Dach und als Roadster. Schon die Optik dieses Sportwagens fasziniert die Autoliebhaber, hinzukommt noch die Geschwindigkeit von 350 km/h. Da reicht wohl auch kein Blitzer mehr und die atemberaubenden 770 PS. Erwähnenswert noch, dass der Lamborghini als Allradler quasi über die Autobahn schwebt. Schon der Sprint von 2,9 Sekunden auf 100 km/h. ist wohl nicht zu überbieten. Alleine die dachlose Ausführung sorgt dafür, dass der Lambo lediglich nur eine Zehntelsekunde langsamer ist, als das um 50 kg leichtere Coupe. Alles in allem ist die Technologie vergleichbar mit der gerade neu vorgestellten geschlossenen Lamborghini Version.
Bei dem Roadster lassen sich die zwei Dachhälften aus Carbon leicht entfernen und im Front-Kofferraum verstauen. Laut Hersteller wiegt jede Dachhälfte nur sechs Kilogramm. Als ganzes edles Exemplar wiegt der Lamborghini Adventador SVJ Roadster (2019) nur 1575 Kilogramm. Völlig klar orientiert sich Lamborghinis SVJ Roadster an dem SVJ Coupe. So leistet der V12-Saugmotor mit 6,5 Litern auch hier 770 PS bei einem maximalen Drehmoment von 720 Nm.


Der offene Zweisitzer ist mit dem aktiven Aerodynamiksystem ALA 2.0 bestückt, welches die aerodynamische Last je nach den Fahreigenschaften variiert. Unter Anderem befinden sich im Unterbodenbereich des Sportwagens noch die Dynamiklenkung, die Hinterachslenkung und das automatische Siebengang-Getriebe, sowie das adaptive Fahrwerk.

Zum Lamborghini Aventador SVJ Roadster
Komplett eigene Wege beschreitet der SVJ Roadster bei der Linienführung. Das Roadster-Dach aus Karbonfaser gefertigt, lässt sich dank einer Schnellentriegelung leicht im Innenraum abnehmen und unter der Frontklappe dank der weniger als 6 kg schweren Dachhälften, im Kofferraum gut und problemlos verstauen. Der Windschutz für die Insassen dient gleichzeitig auch als Heckscheibe und lässt sich elektrisch versenken. Bestellen kann man den Lamborghini Aventador SVJ ab Sommer 2019 zu einem Grundpreis von 387.000 Euro plus Steuern versteht sich.


Betrachtet man einmal die Steifigkeit eines Sportwagens mit abnehmbaren Dachhälften, so entsteht zumindest eine kleine Performance-Delle, weil ja eine gewisse Steifigkeit fehlt, die aber zwingend notwendig ist und aus diesem Grund auch mehr Gewicht in den Sportwagen bringt. Immerhin wiegt der Roadster 50 kg mehr als das Coupe. Zu verschmerzen ist das Gewicht, da der Roadster gerade einmal o,1 Sekunden langsamer ist, als die geschlossene Ausführung. Im Bezug auf die außergewöhnlichen Handling-Eigenschaften des Roadster SVJ erwähnt Lamborghini hier keine Einschränkungen. Die gesamten Aerodynamik-Komponenten kommen hier in vollem Umfang zum Tragen, die in Lamborghinis ALA 2.0-System gebündelt sind. Natürlich ist auch ein Lamborghini als Roadster oder Cabrio nicht ganz ohne, wenn hier der Preis nicht wäre und die gering limitierte Stückzahl von nur 800 Exemplaren. Mit allen Extras kommen bei diesem eleganten Renner leicht einmal rund 460.000 Euro zum Tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.